Antifaschistischer Monatsrückblick Schleswig-Holstein 04/20

Was ist der antifaschistische Monatsrückblick?

Öffentliche Meldungen stellen nur die Spitze des Eisbergs antifaschistischem Engagements dar. Der Großteil spielt sich außerhalb der medialen Öffentlichkeit ab, sei es im Betrieb, der Schule, der Familie, der Nachbarschaft oder dem Verein. Trotzdem können Artikel aus der Presse oder von antifaschistischen Gruppen einen Eindruck über antifaschistische Kämpfe in Schleswig-Holstein geben. Einzelmeldungen sowohl zu rechten Umtrieben wie auch zu antifaschistischem Widerstand gehen jedoch oft unter. Deshalb wollen wir diese des letzten Monats hier nochmals bündeln. Dabei erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Wir wählen die Texte und Aktionen nicht danach aus ob sie uns gefallen, sondern danach ob sie für antifaschistische Kämpfe relevant sind. Wir möchten unseren Leser_innen die Grundlage geben, selbst das Für und Wider bestimmter Aktionsformen und Analysen zu bewerten.

Wenn wir etwas übersehen haben sollten oder ihr Hinweise über rechte Umtriebe habt, schreibt uns .


01.04.2020: Wie das “Zentrum für Betroffene rechter Angriffe” (Zebra e.V.) mitteilt, steigen die Zahlen rechter Gewalt in Schleswig-Holstein weiter an (https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Mehr-Faelle-von-rechter-Gewalt-in-Schleswig-Holstein,rechtegewalt134.html)

03.04.2020: Das Bundesinnenministerium warnt vor militanten Nazis und Preppern die sich im Angesicht der aktuellen Pandemie auch in Schleswig-Holstein auf Anschläge vorbereiten (https://www.rnd.de/politik/corona-krise-bundesregierung-warnt-vor-rechtsterroristischen-anschlagen-TXQKMTPWUJCTNBIGOQO2PKP47M.html)

08.04.2020: Der Neonzis Marcel Steenbruck wird vor dem Amtsgericht Neumünster u.a. wegen gefährlicher Körperverletzung zu zwei Jahren und sieben Monaten Haft verurteilt (https://twitter.com/ER_MV/status/1247961597424939010)

14.04.2020: Die Antifa-Lübeck informiert über den rechten Verschwörungsideologen Matthias Langwasser (https://twitter.com/AntifaLuebeck/status/1250056806979776516)

14.04.2020: Auf die Fassade der Nazikneipe Titanic wird ein Farbanschlag verübt. Gleichzeitig werden in der Nachbarschaft ders Vermieters Flyer verteilt, die über die rechten Umtriebe der Titanic informieren (https://de.indymedia.org/node/78347)

18.04.2020: In Flensburg findet erneut eine Demonstration gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen statt, an der zahlreiche rechtsoffene bis rechte Personen sowie Anhänger*Innen von Verschwörungstheorien teilnehmen (https://jfda.de/blog/2020/04/21/dokumentation-und-analyse-der-hygienedemo-am-18-april-2020/)

20.04.2020: Eine Gruppe von Neonazi feiert in Kappeln den Geburtstag von Adolf Hitler und attackiert die Polizei (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4576612)

20.04.2020: Weil er als „Nationalsozialistische Offensive“ bundesweit Drohmails verschickt hat, beginnt gegen einen 32-Jährigen der Prozess vor dem Amtsgericht Pinneberg (https://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-drohbriefe-nationalsozialistische-offensive-prozess-beginnt-kommende-woche-a-e44c3a12-8b60-4eda-b6fd-2b1efe82429b)

21.04.2020: Auf die Gartenlaube des Kieler Neonazis Thomas Krüger wurde offenbar ein Anschlag mit Sachschaden verübt (https://twitter.com/AntifaLuebeck/status/1252563132679180294)

24.04.2020: Der Waffennarr aus Pinneberg, bei dem die Polizei rund 100 Schusswaffen und eine Tonne Munition beschlagnahmt hatte, wird vor Gericht von der rechten Szeneanwältin Gisa Pahl, einer ehemaligen Vertrauten des Neonzis Jürgen Rieger, vertreten (https://www.shz.de/lokales/wedel-schulauer-tageblatt/berufungsprozess-neonazi-anwaeltin-verteidigt-pinneberger-waffennarren-id28127257.html)

25.04.2020: In Flensburg findet erneut eine Demonstration gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen statt. Zu vorangegangenen Demonstrationen des Veranstalters fanden sich vor allem rechtsoffene bis rechte Personen sowie Anhänger*Innen von Verschwörungstheorien ein (https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/demonstration-gegen-die-corona-massnahmen-in-flensburg-angekuendigt-id28098977.html)

25.04.2020: In Kiel findet eine Kundgebung in Anlehnung an die rechtsoffene „nichtohneuns“- Initiative statt und wird von Antifaschist*Innen begleitet (https://www.antifa-kiel.org/2020/04/27/mahnwache-mit-bezug-auf-rechtsoffene-nichtohneuns-initiative-auch-in-kiel/)

Leave a Reply