Antifaschistischer Monatsrückblick Schleswig-Holstein 10-11/18

Was ist der antifaschistische Monatsrückblick?

Öffentliche Meldungen stellen nur die Spitze des Eisbergs antifaschistischem Engagements dar. Der Großteil spielt sich außerhalb der medialen Öffentlichkeit ab, sei es im Betrieb, der Schule, der Familie, der Nachbarschaft oder dem Verein. Trotzdem können Artikel aus der Presse oder von antifaschistischen Gruppen einen Eindruck über antifaschistische Kämpfe in Schleswig-Holstein geben. Einzelmeldungen sowohl zu rechten Umtrieben wie auch zu antifaschistischem Widerstand gehen jedoch oft unter. Deshalb wollen wir diese des letzten Monats hier nochmals bündeln. Dabei erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Wir wählen die Texte und Aktionen nicht danach aus ob sie uns gefallen, sondern danach ob sie für antifaschistische Kämpfe relevant sind. Wir möchten unseren Leser_innen die Grundlage geben, selbst das Für und Wider bestimmter Aktionsformen und Analysen zu bewerten.

Wenn wir etwas übersehen haben sollten oder ihr Hinweise über rechte Umtriebe habt, schreibt uns .


02.10.2018: Klaus-Martin Stapelmann tritt als Fraktionsvorsitzender der AfD Ostholstein zurück (http://www.ln-online.de/Lokales/Ostholstein/AfD-Fraktionschef-im-Kreistag-abgetreten)

06.10..2018: Mehr als 1000 Menschen gehen in Elmshorn beim “Fest der Demokratie” auf die Straße (https://www.shz.de/lokales/norddeutsche-rundschau/elmshorner-setzen-starkes-zeichen-fuer-demokratie-id21261762.html)

08.10.2018: Ein Kieler Neonazi wird für die Entführung, Misshandlung und Scheinhinrichtung seiner ehemaligen Partnerin zu einer Bewährungsstrafe verurteilt, obwohl der Richter den Fall selbst als einen der brutalsten seiner Laufbahn bezeichnet. Das Urteil wird in Sozialen Netzwerken breit diskutiert (http://www.kn-online.de/Kiel/Amtsgericht-Kiel-Bewaehrungsstrafe-nach-Scheinhinrichtung)

10.10.2018: Auch die Schleswig-Holsteinische Bildungsministerin Karin Prien kritisiert die Online-Portale der Hamburger AfD, auf denen Schüler politische Äußerungen von Lehrern melden können (https://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/politik/karin-prien-haelt-lehrer-pranger-der-afd-fuer-perfide-und-durchschaubar-id21294502.html)

10.10.2018: Laut einer Mitteilung der Linkspartei wurde ein Gedenkort in Heide für die Opfer des Nationalsozialismus versetzt (https://twitter.com/LINKE_HEI/status/1050010116408381441)

11.10.2018: Wie die Kieler Nachrichten berichten, verweigert der Kleingartenverein Suchsdorft Menschen aufgrund ihrer Herkunft eine Mitgliedschaft (http://www.kn-online.de/Kiel/Kritik-vom-Ortsbeirat-Kleingaertner-nehmen-Iraker-nicht-auf)

12.10.2018: Im Raum Lübeck sind neue antifaschistische Graffitis aufgetaucht (https://twitter.com/LaRageHL/status/1050776680716017664)

13.10.2018: Bei der Neonazi-Kampfsportveranstaltung „Kampf der Nibelungen“ ist erneut auch Malte Redeker aus Schleswig-Holstein involviert (https://runtervondermatte.noblogs.org/der-kampf-der-nibelungen-2018-eine-erste-auswertung/)

16.10.2018: Unbekannte haben in Lunden eine Hauswand mit Hakenkreuzen beschmiert (https://www.shz.de/regionales/polizeiticker/lunden-farbschmierereien-id21352587.html)

16.10.2018: An der “1. Pinneberger Boxgala” soll auch der Rechtsterrorist Klemens Otto aus Pinneberg teilnehmen (https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=712742379091804&id=199047287127985&__tn__=-R)

16.10.2018: Wie die SHZ berichtet tobt im AfD-Kreisverband Schleswig-Flensburg ein Machtkampf zwischen dem aktuellen Voristzenden Lambert Gatzen sowie dessen Vorgänger Frank Hansen (https://www.shz.de/lokales/schleswiger-nachrichten/die-afd-zerlegt-sich-selbst-id21680182.html)

17.10.2018: Auf Initiative des Runden Tisches gegen Rechts werden in Flensburg “Stolpersteine” in Gedenken an Opfer des Nationalsozialismus verlegt (https://www.shz.de/lokales/eckernfoerder-zeitung/mahnmale-gegen-das-vergessen-id21367652.html)

17.10.2018: Die Ausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“ im Flensburger Rathaus ist bereits vor der Eröffnung Opfer von rassistischen Schmierereien geworden (https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/schautafel-im-rathaus-beschmiert-id21360627.html)

18.10.2018: Kaltenkirchens Bürgermeister Hanno Krause wird von Rechten bedroht (https://www.abendblatt.de/region/norderstedt/article215589961/AfD-Anhaenger-rufen-online-zu-Gewalt-auf.html)

20.10.2018: Die Auftaktveranstaltung der antifaschistischen Kampagne “Für mehr Eisberge – Titanic versenken” findet im AJZ Neumünster statt (http://www.kn-online.de/Lokales/Neumuenster/AJZ-und-Unterstuetzer-starten-in-Neumuenster-Aktion-gegen-rechte-Gewalt)

22.10.2018: Eine Veranstaltung der CDU mit dem, für seine rechtspopulistischen Ausfälle bekannten, Vorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft Rainer Wendt wurde gestört und musste abgebrochen werden (https://luebeck.systemausfall.org/kommentar-warum-die-feuerwehr-manchmal-auch-gegen-nazis-hilft/)

22.10.2018: Etwa 500 Menschen demonstrieren in Kiel unter dem Motto #Seebrücke gegen den gesellschaftlichen Rechtsruck (http://www.kn-online.de/Kiel/Bewegung-Seebruecke-Demo-fuer-Kiel-als-sicherer-Hafen#Echobox=1540230042)

24.10.2018: 500 Menschen demonstrieren in Heide im Kreis Dithmarschen gegen Rassismus (https://www.boyens-medien.de/artikel/dithmarschen/bunt-gegen-rechts-hunderte-demonstrieren-in-heide.html)

24.10.2018: Manuel Ochsenreiter, Chefredaktur des Neonazi-Magazins “Zuerst” aus Martensrade arbeitet als Fraktionsmitarbeiter im Bundestag für den AfD-Abgeordneten Markus Frohnmaier (http://www.fr.de/politik/afd-referent-vom-rechten-rand-a-1606895)

25.10.2018: Nachdem der Staatsschutz Ermittlungen wegen Volksverhetzung gegen den AfD-Politiker Michael Dalheimer aus Kaltenkirchen angekündigt hat, legt dieser sein Mandat nieder und tritt aus der Partei aus (http://www.kn-online.de/Lokales/Segeberg/Kaltenkirchen-AfD-Politiker-legt-Mandat-nieder-und-tritt-aus-der-AfD-aus)

25.10.2018: Einer Forsa-Umfrage zufolge liegt die AfD in Schleswig-Holstein momentan bei 11% (https://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/politik/die-zustimmung-steigt-afd-in-schleswig-holstein-im-aufwind-id21450972.html)

27.10.2018: Wie der Spiegel berichtet haben Verfassungsschutz und Polizei bereits im September die Neonazigruppe “Nordic Division” ausgehoben. Gegen die Gruppe, der auch drei Personen aus Schleswig-Holstein angehören sollen, wird wegen des Verdachts der Volksverhetzung und eines möglichen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz ermittelt (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/kiel-ermittlungen-gegen-rechtsextreme-nordic-division-a-1235316.html)

31.10.2018: Über 1000 Menschen demonstrieren in Berkenthin im Kreis Lauenburg gegen Rassismus (http://www.ln-online.de/Lokales/Lauenburg/Klares-Zeichen-fuer-Mitmenschlichkeit-in-Berkenthin)

31.10.2018: Laut einer Pressemitteilung der AfD wurde in der Lübecker Innenstadt ein Mitglied der Partei angegriffen (https://twitter.com/AntifaLuebeck/status/1059431795790372864)

02.11.2018: Rund 150 Menschen demonstrieren vor dem Kieler Landeshaus gegen eine Veranstaltung der AfD-Fraktion (https://twitter.com/antifa_kiel/status/1058543348506517507)

03.11.2018: Etwa 600 Menschen beteiligen sich zum 100. Jubiläum des Matrosenaufstands an der revolutionären Gedenkdemo in Kiel (https://twitter.com/antifa_kiel/status/1058823588059336704)

03.11.2018: Das AfD-Mitglied Marcel Enzmann hält am Holstentor in Lübeck eine fünfminütige Kleinstkundgebung ab und verteilt Nazipropaganda (https://twitter.com/AntifaLuebeck/status/1059455286992424961)

04.11.2018: Die Kampagne “Titanic versenken” aus Neumünster fordert den Vermieter der Neonazi-Kneipe “Titanic” in einem offenen Brief auf, der Kneipe die Räumlichkeiten zu kündigen (http://eisberge.blogsport.eu/?p=307)

04.11.2018: Auch Neonazis aus Schleswig-Holstein beteiligen sich am “Schild und Schwert”-Festival in Ostritz (https://twitter.com/AntifaLuebeck/status/1059817647536332801)

06.11.2018: Unbekannte haben sich zu einem Farbanschlag auf das Haus des Kieler AfD-Funktionärs Ulrich Weddigen in Kiel-Gaarden bekannt (https://de.indymedia.org/node/25848)

06.11.2018: Hakenkreuz-Schmiererein in Pinneberg am Gebäude des Diakonievereins (https://twitter.com/AntifaPinneberg/status/1059782225393262593)

07.11.2018: Annette Walther, Mitglied der AfD Stormarn, spricht auf der “Merkel muss weg”-Kundgebung in Hamburg (https://twitter.com/AntifaLuebeck/status/1060255729989419010)

08.11.2018: Das “Freie Radio Neumünster” veröffentlicht eine Reportage zur rechtsterroristischen Gruppe “Nordic Division” mit Mitgliedern aus Schleswig-Holstein (https://freiesradio-nms.de/2018/nordic-division-bornhoeved)

08.11.2018 Anlässlich des Jahrestags der Reichspogromnacht putzen Aktivisten aus Lübeck “Stolpersteine” (https://twitter.com/IL_Luebeck/status/1060643617113628673)

10.11.2018: LIDA-SH berichtet von antisemitische Sachbeschädigung in Kiel (https://twitter.com/LIDAntisem/status/1059787880871149571)

12.11.2018: Aktivisten haben in Lübeck Nazipropaganda entfernt (https://twitter.com/AntifaLuebeck/status/1062065841959772166)

12.11.2018: Nach der Spendenaffäre der AfD fordert der Der DGB-Nord auch die Finanzen der AfD-Landesverbände Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern zu prüfen (https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/DGB-fordert-Aufklaerung-ueber-AfD-Finanzierung-im-Norden,polkaehn116.html)

13.11.2018: Unbekannte haben in Lübeck das Mahnmal für die Opfer des Brandanschlags in der Hafenstraße mit SS-Runen und Hakenkreuzen geschändet (http://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/Mahnmal-in-der-Hafenstrasse-geschaendet)

14.11.2018: Eine Vorführung des Films “Wildes Herz” über die Punkband “Feine Sahne Fischfilet” in Bad Schwartau wurde nach rechten Drohungen gegen den Kinobetreiber abgesagt (https://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/nach-drohung-dokumentarfilm-ueber-feine-sahne-fischfilet-wird-in-bad-schwartau-nicht-gezeigt-id21654567.html)

15.11.2018: Die Antifa Lübeck zeichnet in einem Artikel die Geschehnisse, die zur Absage des Films “Wildes Herz” in Bad Schwartau geführt haben nach (https://luebeck.systemausfall.org/rene-metz-762-mm-vollmantelgeschosse-die-afd/)

15.11.2018: Aktivisten hängen in Neumünster ein Banner zur Kampagne “Titanc versenken” auf (https://twitter.com/AntifaNMS/status/1063146873899376640)

17.11.2018: Der AfD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg um Sprecher Hasso Füsslein wird vom eigenen Landesverband wegen antisemitischer Äußerungen zum Rücktritt aufgefordert (http://www.ln-online.de/Lokales/Lauenburg/AfD-fordert-Ruecktritt-des-Kreisvorstandes)

17.11.2018: Ein AfD-Stand in Neumünster wird von Mitglieder der Kieler Kameradschaft “Bollstein Kiel” geschützt (https://twitter.com/AntifaNMS/status/1063876585030328320)

18.11.2018: Anlässlich des Volkstrauertags führt der NPD-Kreisverband Südost-Holstein in Lübeck-Israelsdorf ein “Heldengedenken” durch (https://twitter.com/AntifaLuebeck/status/1064569265209135104)

20.11.2018: In Reinfeld im Kreis Stormarn tauchen im Bereich des Bahnhofs vermehrt Hakenkreuz-Schmierereien auf (https://twitter.com/AntifaLuebeck/status/1064863520083378179)

21.11.2018: Wie die Lübecker Nachrichten berichten, hat der Stormarner Fraktionsvorsitzende der AfD, Arnulf Fröhlich, 1990 an einem Neonazi-Kongress mit Holocaustleugner David Irving teilgenommen (http://www.ln-online.de/Lokales/Lauenburg/Funktionaer-der-AfD-bestaetigt-Teilnahme-an-Neonazi-Kongress)

21.11.2018: Wie die Lübecker Nachrichten berichten, ist die Zahl rechtsextremer Konzerte 2017 auch in Schleswig-Holstein stark gestiegen (http://www.ln-online.de/Nachrichten/Norddeutschland/Immer-mehr-Rechtsrock-Konzerte-im-Norden-SPD-fordert-schaerfere-Massnahmen)

22.11.2018: Etwa 100 Menschen gedenken in Mölln der Opfer der Brandanschläge vor 26 Jahren (http://www.ln-online.de/Lokales/Lauenburg/Gedenken-an-die-Moellner-Brandanschlaege)

24.11.2018: Die Fanabteilung des BVB berichtet in Neumünster über ihren Umgang mit Neonazis und Rechten (https://twitter.com/AntifaNMS/status/1066615601551024129)

24.11.2018: Die antifaschistische Kampagne “Titantic versenken” organisiert eine Kundgebung in Neumünster (https://twitter.com/AntifaNMS/status/1066616346622996481)

27.11.2018: Ein Mitglied der AfD wird von Antifaschisten des Weihnachtsmarktes verwiesen (https://twitter.com/AntifaLuebeck/status/1067756537391796224)

28.11.2018: Die AfD Schleswig-Holstein unterstützt einen Verein von Holocaust-Leugnern (http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/rechtsextremismus-afd-politikerin-unterstuetzt-verein-von-holocaust-leugnerin-15914058.html)

28.11.2018: Die Landtagsfraktion der AfD berät über den Ausschluss der Landesvorsitzenden Doris v. Sayn-Wittgenstein (https://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/politik/afd-fraktion-diskutiert-ausschluss-von-doris-von-sayn-wittgenstein-id21806067.html)

30.11.2018: Aktivisten entrollen beim Konzert der Band “Feine Sahne Fischfilet” in Kiel ein Banner der antifaschistischen Kampagne “Titanic versenken” (https://twitter.com/AntifaNMS/status/1068814538974380032)

Leave a Reply